Sie sind hier: Startseite > Vereinsgeschehen > Hauptversammlung 2017

Hauptversammlung 2017


Der Vorstand der Gruppe freute sich sehr. Insgesamt kamen am 8. Juni 2017 zur Hauptversammlung 55 Personen, davon 42 Mitglieder in die Brauerei-Gaststätte "Zollerhof" in Sigmaringen.
Gudrun Schindler, die 1. Vorsitzende, begrüßte alle recht herzlich und stellte zunächst den Vorstand mit den Ausschussmitgliedern und die Kassenprüferinnen vor.
Dankesworte gingen auch an Bärbel und Emil Stöhr, die die gesamte Vereinspost eintüten und verschicken.
Von der Schwäbischen Zeitung war Susanne Grimm dabei.

Die Einladungen wurden rechtzeitig verschickt, und gegen die Tagesordnungspunkte gab es keine Einwendungen.
Ihren Rechenschaftsbericht begann Gudrun Schindler mit einem Spruch:

"Krankheit lässt den Wert der Gesundheit erkennen,
das Böse den Wert des Guten,
Hunger die Sättigung,
Ermüdung den Wert der Ruhe"


Wenn sie hier klicken, gelangen sie zu den Dokumenten, die Einladung, den Rechenschaftsbericht, die Bilderpräsentation und das Protokoll.


Die Mitgliederzahl ist vom Jahr 2015 mit 345 auf nunmehr 329 gesunken. 10 neue Mitglieder sind dazugekommen, 9 haben gekündigt, 2 wurden ausgeschlossen, leider sind 14 verstorben. Insgesamt gab es im Vereinsjahr 57 Veranstaltungen, 42 Vorträge in den Gruppen, dazu kamen 6 "Diabetikertreffs, 7 Weihnachtsfeiern, die Hauptversammlung und natürlich der Diabetikertag am 17. September 2016.
Gudrun schindler berichtete weiter über die Ausschussitzungen für den Diabetikertag, die Arbeiten des Vorstandes, die zu bewältigen sind, die Treffen in der AOK Bodensee-Oberschwaben und die Weihnachtsfeiern.
Die Bäckerei-Mahl-Kassenzettelsammlung erbrachte für das Gambia-Projekt den tollen Betrag von 1180 €. Dieser Betrag reicht aus, um mittlerweile 3 Menschen mit Typ1-Diabetes in Gambia ein Jahr lang zu versorgen.
Gudrun appellierte an die Versammlung, weiter zu sammeln.

Esther Benz zeigte die Übersicht der Kasse für 2016. Die beiden Kassenprüferinnen Bianca Stolz und Traudel Schittkowski haben am 7. Mai 2017 die Kasse für 2016 komplett und jeden einzelnen Beleg geprüft, alles war vollständig in Ordnung.

Volker Schroth nahm anschließend die Entlastung des Vorstandes vor. Sie wurde einstimmig beschlossen.


Anschließend wurde der Ausschuss gewählt. Nachdem Bärbel Stöhr kein Mitglied mehr ist, stellten sich Dorothea Zachariasivic-Kias, Oskar Kundrath und Roland Schindler wieder zur Wahl. Es stellte sich niemand mehr zur Verfügung, 5 Mitglieder im Ausschuss sind möglich. Die Versammlung beschloss einstimmig, die drei Personen wiederum einzusetzen.
Danach wurde Alois Henne für seine 25jährige Mitgliedschaft geehrt.


Der für den Verein schwierigste Tagesordnungspunkt 8 war die Erklärung von Gudrun Schindler, den Vorsitz des Vereins ab dem 1. März 2018 niederzulegen. Esther Benz als Kassiererin steht ab diesem Zeitpunkt ebenfalls nicht mehr zur Verfügung. Martina Geng hatte ja schon in 2016 ihren Rücktritt erklärt und das Amt kommissarisch weitergeführt. Auch Geng legte nun definitiv ihr Amt zum 1. März 2018 nieder.
Das Programm für 2018 wird natürlich noch erstellt. Ebenso wollen die amtierenden GruppenleiterInnen ihre Gruppen weiterführen.
Es wurde diskutiert, wie es weitergehen kann.

Die Artikel aus der Tagespresse [597 KB] finden sie hier.

Alle sind aufgefordert worden, nach geeigneten Personen zu suchen. Diese können sich bei Gudrun Schindler melden!

Der Vorstand: Gudrun, Martina und Esther


Es lagen keine Anträge vor.

Mit allen guten Wünschen an die Teilnehmer der Versammlung konnte Gudrun Schindler den offiziellen Teil um 20.42 Uhr schließen.

Den Rechenschaftsbericht, die Bilderpräsentation, das Protokoll und den Zeitungsartikel finden sie hier.

nach oben